Hochsensibilität-Buchtipp

Liebe Leserinnen und Leser,

laut Schätzungen ist heute jeder siebente Mensch als hochsensibel einzustufen. Dies bedeutet für die betroffenen Personen, dass sie äußere Reize aus der Welt um sie herum wesentlich intensiver und detaillierter wahrnehmen als andere Menschen.
Einerseits fällt es Hochsensiblen schwerer als anderen, unangenehme oder belastende Wahrnehmungen auszublenden und diese zu verarbeiten und zu integrieren (langer emotionaler „Nachklang“ des Erlebten). Andererseits nehmen sie mehr Abstufungen wahr, besitzen eine rege Fantasie, eine hohe psychosoziale Feinwahrnehmung (Befindlichkeiten, Stimmungen und Emotionen anderer Menschen werden leichter und detaillierter erkannt) sowie ausgeprägtes intuitives Denken.

Aufschluss darüber, ob Sie selbst auch zur Gruppe der Hochsensiblen zählen, und falls ja, wie es sich mit dieser besonderen Veranlagung gut leben lässt, kann ihnen das folgende Buch geben:

Reichardt, Eliane.(2016): Hochsensibel – Wie Sie Ihre Stärken erkennen und Ihr wirkliches Potenzial entfalten: Mit umfangreichem Selbsttest. Irisiana Verlag.

Bei Morawa-Buch ansehen>>>

Dieser Beitrag wurde unter Psychologie-Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.