Psychologische Diagnostik

Am Beginn der psychologischen Diagnostik steht meist ein oder mehrere diagnostische Gespräche bezüglich Beschwerdebildern, Persönlichkeit und Verhaltensweisen oder Leistungsfähigkeit bzw. -potential die – je nach Bedarf – durch standardisierte wissenschaftliche Testverfahren ergänzt werden.

Psychologische Tests ermöglichen Aussagen über den Ist-Zustand sowie Vorhersagen über das voraussichtliche Verhalten in Situationen mit vergleichbaren Anforderungen.

Ein verantwortungsvoller Umgang hinsichtlich Anwendung, Auswertung und Interpretation psychologischer Tests bleibt den PsychologInnen vorbehalten. Denn nur sie haben eine entsprechende Ausbildung in Testtheorie und -konstruktion sowie adäquate Kenntnisse bezüglich der unterschiedlichen Verfahren um die Aussagekraft der Ergebnisse beurteilen zu können.

Es gibt verschiedene Bereiche in welchen die psychologische Diagnostik ihre Anwendung findet:

  • Persönlichkeitsdiagnostik (z.B. Persönlichkeitseigenschaften)
  • klinische Diagnostik (Abklärung psychischer Beeinträchtigungen z.B. Depressionen)
  • Intelligenz- und Leistungsdiagnostik (z.B. Hoch- oder Minderbegabung)
  • berufs- und bildungsbezogene Diagnostik (z.B. Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, Berufswahl)
  • psychologische Adipositasdiagnostik vor einer geplanten OP

Da es in letzter Zeit vermehrt Anfragen dazu gab, möchte ich an dieser Stelle gleich vorab darüber informieren, dass ich weder verkehrspsychologische Stellungnahmen noch  psychologische Gutachten zur Beantragung eines Waffenpasses erstelle!

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Kontaktieren Sie mich, ich freue mich über Ihre Anfrage!