Fokus: Burnout

Burnout ist das Phänomen das mittlerweile in aller Munde ist.

War ein Burnout lange Zeit als „Managererkrankung“ oder dem Sozialbereich assoziiert, weiß man heute dass es prinzipiell jeden treffen kann.

So beobachten wir heute einen rasanten Anstieg an Krankenständen in Unternehmen und Betrieben. Dies verursacht nicht nur viel Leid bei den Betroffenen selbst sondern auch einen steigenden betriebs- und volkswirtschaftlichen Schaden.

Burnout kann sich als eine Krise im Spannungsfeld von individuellen Voraussetzungen der Person selbst, im Zusammenspiel mit einer Organisation und/oder den Lebensbedingungen entwickeln.

Neben der Behandlung von Burnoutzuständen von Einzelpersonen lege ich meinen Fokus auch auf die Prävention von Burnout, indem ich im Zuge von Seminaren & Workshops Aufklärungsarbeit leiste.

Fragen die im Zuge der Burnoutbewältigung oder -Prävention, im Einzelsetting oder Workshop, betrachtet und bearbeitet werden können:

  • Information über die Thematik Stress: Was versteht man unter Stress? Auf welchen Ebenen läuft die Stressreaktion ab? Warum macht Stress überhaupt krank?
  • Information über die Thematik Burnout: Was genau ist Burnout? Wen kann es treffen? Was sind die Symptome? Welche Phasen gibt es im Burnoutprozess?
  • Wahrnehmung der individuellen Stressreaktion: Wie reagiere ich auf Stress? Wo sind meine Stressfallen?
  • Wahrnehmung des individuellen Burnout-Grades: Wo stehe ich im Moment?
  • Information über Problemlösestrategien: Welche Strategien sind stressmindernd, stresserhöhend oder zuerst zwar stressmindernd aber auf längere Sicht gesehen stresserhöhend?
  • Planung des eigenen Stressmanagements zur stufenweisen Verhaltensänderung: Welche Strategien habe ich in meinem Repertoire aber nur nicht angewendet? Welche meiner Strategien will ich verändern? Welche Strategien will ich aufbauen?
  • Welche Wege führen aus dem Burnout heraus?
  • Was kann man präventiv tun um erst gar nicht ins Burnout zu kommen?
  • Worauf muss ich bei der Führung von Mitarbeitern achten um Burnout entgegenzuwirken?
  • Wie müssen Strukturen im Unternehmen beschaffen sein, damit es ein gesundes Arbeitsklima gibt in dem sich Mitarbeiterinnen entfalten können statt auszubrennen?

Wer einerseits gut mit Stress umgehen kann und andererseits um seine Ressourcen weiß, ist gut vor einem Erschöpfungssyndrom geschützt! Jeder kann sein Verhalten ändern und damit einen besseren Umgang mit Belastungen zu jedem Zeitpunkt seines Lebens erlernen!

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Kontaktieren Sie mich, ich freue mich über Ihre Anfrage!

Möglich, Motivation